Weihnachten Fensterdeko selber machen

Weihnachten Fensterdeko, meinestube-diy

Beitrag enthält Werbung

Weihnachten Fensterdeko selber machen

Meine Kinder und ich haben für Weihnachten Fensterdeko aus dicken Ästen selber gemacht. Die Kleinen sind verliebt. Vor allem abends, wenn es dunkel wird und das Lichtlein darauf scheint. Oft kommt ein: „Oh, wie schön es leuchtet“.

In der Vorweihnachtszeit müssen toll geschmückte Fenster und Weihnachtsdekorationen unbedingt sein. Zwar bin ich keine, die das ganze Haus und den Garten komplett vollschmückt.

Aber ein paar Lichterketten hier und dort ein paar Bastelideen die ich mit meinen Kids gemacht haben, darf es immer sein. Besonders meine Kinder lieben die vorweihnachtliche Stimmung und ich merke wie die Freude auf die Geschenke jeden Tag wächst.

Weihnachten Fensterdeko selber machen, meinestube-diy

Als Fensterdeko war die Idee gedacht, aber auch für die Wand sieht das echt toll aus. Damit der Weihnachtsschmuck richtig zur Geltung kommt, wirkt ein dunklerer Hintergrund hingegen viel besser.

Auf der Suche nach geeigneten Ästen oder nicht?

Dank meiner kleinen Tochter haben wir richtig schöne Äste für unsere Weihnachtsfensterdeko. Wir waren auf einem Spielplatz im Herbst. Überall lagen schon richtig viele bunte und braune Blätter auf dem Rasen. Und einige vom Wind heruntergefallen Äste.

Dort sind wir noch einmal auf das Thema Fensterdeko für Weihnachten gekommen. Schon ist sie über den Spielplatz gerannt auf der Suche nach geeignetem Geäst. Nachdem ich nur alte, vermorschte Dinger gefunden habe, kam sie mit dem schönsten und passendsten Ast für die Weihnachtsdeko angelaufen.

Der Ast hat eine angenehme Dicke. Die Astrinde konnte ich mühelos mit meinen Händen entfernen. Das Schönste war, das Holz ist wunderschön trocken. Nicht brüchig oder morsch. Ich hatte mir schon ausgemalt, dass wir ein paar Stunden im Wald verbringen werden, um geeignete dicke Zweige zu finden.

Christbaumschmuck als Fensterdeko, meinestube-diy

Ideen für Materialen für die Weihnachtsfensterdeko

  • Etwas dickere Äste aus der Natur oder fertige Zweige kaufen
  • Farbe – ich habe die Möbelfarbe von Bondex* verwendet
  • Pinsel zum Streichen
  • Evtl. Schleifpapier
  • Dekoartikel* – davon hatte ich noch einiges im Keller
  • Weihnachtsanhänger* – nimm, was du zu Hause so findest.
  • Etwas Christbaumschmuck habe ich bei Rivièra Maison nachgekauft.
  • Kordel* oder andere Befestigung

So einfach machst du DIY Weihnachten Fensterdeko

1. Rinde entfernen

Deinen Ast oder Äste von der Rinde befreien. Ich habe das Holz zusätzlich noch mit feinem Schleifpapier bearbeitet, damit abstehende Fasern ebenfalls abgehen. Es muss nicht alles 100%ig glatt sein. Denn immerhin sind das Naturprodukte, die auch so aussehen dürfen.

Äste von Rinde befreien und weiß streichen, meinestube-diy

2. Weiß streichen

Zuerst habe ich überlegt, die dicken Zweige braun zu belassen. Dann habe ich an Weihnachten gedacht und das wir die letzten Jahre kaum Schnee zu dieser Zeit hatten. Die Farbe weiß stand für uns danach fest.

Zum Streichen habe ich normale Möbelfarbe und einen Pinsel genommen. Zu Hause hatte ich noch etwas weiß von einem anderen Projekt übrig. Ich verwende gerne die Farben von Bondex „Vintage Farbe Kreideweiss*“ und „Kreidefarbe Kreativ Weiss*„.

Wobei ich Erstere etwas lieber mag. Über Nacht habe ich alles trocknen lassen, wobei die Farbe schon nach etwa 2-3 Stunden nicht mehr nass war.

3. Befestigung für die hängende weihnachtliche Fensterdeko

Zuerst schauen wir, wie lang die Kordel zum Aufhängen sein soll. Solange keine Weihnachtskugeln und Dekorationen an den Ästen hängen, kannst du in Ruhe herumprobieren.

Weihnachtsfensterdeko hängend, meinestube-diy

Die Schnur habe ich am untersten Ast erst nur auf einer Seite mit einem Knoten befestigt. Auf der anderen Seite nur notdürftig, sodass das Holz nicht herunter fällt.

Bei den beiden anderen Zweigen habe ich die Kordel an den Enden nur kurz umwickelt. Das hat bei mir super gehalten. Auch mit Deko. So konnte ich die selbst gemachte Weihnachtsdeko erst einmal aufhängen und anschließend schauen, wie weit ich die Abstände zwischen den Ebenen haben möchte.

4. Weihnachtskugeln und Dekorationen aufhängen

Zuerst wollte ich unsere gebastelte Weihnachtsdeko komplett in Weiß halten. Allerdings war uns das dann doch etwas zu eintönig. Dazu kam ein leicht dezentes Rosa. Nachdem ich unsere Weihnachtskisten aus dem Keller gekramt habe, war klar, dass ich zum Aufhängen noch etwas besorgen musste.

Den Schlitten, Eichhörnchen und die kleinen Weihnachtskugeln fand ich schön passend. Meine Kinder haben mit abgestimmt, aber nur soweit, dass nicht wieder alles so bunt aussieht. Bei Rivièra Maison bestellte ich mir eine Weihnachtskugel und zwei silberne Christbaumschmucke, die wunderschön zum DIY Weihnachtsfensterdeko passen.

Christbaumschmuck auf einem Ast, meinestube-diy

Unsere Fensterdeko für Weihnachten wollte ich nicht zu bunt haben. Denn unser weißer Weihnachtsbaum hat schon ziemlich viele pinke, lila, blaue und andere Farben verpasst bekommen. Meine kleinen Mädels durften sich austoben.

Was ich auch passend dazu finde, sind grüne Tannenzweige oder kleine Tannenzapfen. Zu Hause habe ich nur ganz große Zapfen. Die hatte ich probeweise mit etwas Sprühschnee versehen. Hat mir gut gefallen. Die werde ich allerdings für etwas anderes zum Dekorieren verwenden.

 

Ich hoffe, ich konnte dich mit meiner DIY Weihnachten Fensterdeko zum Nachmachen inspirieren.

Viel Spaß beim Basteln und eine fröhliche und gesunde Weihnachtszeit.

 

Besuch mich auch einmal auf Instagram: @meinestube.diy

 

Wenn du bei Pinterest bist, pinne gerne das Bild:

DIY Weihnachten Fensterdeko, meinestube-diy

*Amazon-Affiliate-Links / Werbelinks. Klickst du auf diesen Link, führt dies zu Amazon. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Für dich als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Schreibe einen Kommentar